ÜK 2

Inhalt

Der zweite Überbetriebliche Kurs wird ebenfalls von allen Lernenden der drei Schwerpunkte gemeinsam besucht.

Ziel des ÜK2 ist das Eintauchen in die dritte Dimension. Bis jetzt hat ein Plan immer aus Länge und Breite bestanden. Was aber ist mit der Höhe?

Die Lehrlinge werden im ÜK2 mit neuen Fachbegriffen konfrontiert. Was sind Stützpunkte, Bruchkanten, Äquidistanz, linear Interpolieren, oder Dreiecksvermaschung.
In Theorie und Praxis werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgende Inhalte vermittelt:

  • Modellieren mit einer Landeskarte in Plastilin
  • Berechnung eines DGM mit 2 cm Äquidistanz
  • Erstellung eines Geländeschnitt mit Messband und Nivellierinstrument.
  • Konstruktion eins digitalen Aushubplan und ermitteln des Aushubvolumen.

Kurskosten

Die Durchführung der Überbetrieblichen Kurse erfolgt auf privatwirtschaftlicher Basis und es wird ein kostendeckendes Kursgeld erhoben.

Die Kurskosten für den ÜK2 betragen CHF 750.00 pro Teilnehmer/Teilnehmerin.

Die Rechnung wird mit dem Aufgebot zugestellt.

Download:

Kursprorgamm