Informationen vom TVG-CH - Actualités de l’AFG-CH - Attualità dalle aziende che formano i Geomatici AFC (FR)

Gentili signore e signori
Gentili responsabili della formazione

Un anno movimentato sta volgendo al termine e nessuno poteva immaginare cosa sarebbe accaduto.

Anche l'Associazione Mantello Geomatica/o Svizzera ha dovuto trasferire alcune delle sue attività sul web. Grazie all'impegno del segretariato e di tutti i responsabili coinvolti, siamo comunque riusciti a svolgere i nostri compiti di gestione e a portare avanti i nostri progetti. Spero vivamente di arrivare presto ad una nuova normalità e che si possano di nuovo svolgere riunioni e assemblee in presenza, seguite dai momenti conviviali che rafforzano la nostra intesa.

Vi ringrazio per il vostro sostegno alla formazione professionale di base e vi auguro un Buon Natale, un Felice Anno Nuovo e, soprattutto, la migliore salute.

Marzio Righitto
Presidente

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte Ausbildungsverantwortliche

Ein bewegtes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wer hätte gedacht, dass ein kleiner Virus unser Verhalten und unsere Zusammenarbeit derart stark beeinflussen wird.

Auch der Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz musste einige seiner Aktivitäten ins Netz verlagern. Es ist uns zwar gelungen die Führungsaufgaben wahrzunehmen und Projekte voranzutreiben. Doch darauf, die alte Normalität erneut aufzufinden freue auch ich mich, insbesondere auf Sitzungen und Besprechungen von Angesicht zu Angesicht.

Ich danke Ihnen für die Unterstützung zugunsten der beruflichen Grundbildung und wünsche Ihnen schöne Weihnachtstage, einen guten Rutsch ins 2021 und vor allem beste Gesundheit.

Marzio Righitto
Präsident

 
 

 

Mesdames, Messieurs,
Chères et chers responsables de la formation,

Une année riche en événements touche à sa fin. Qui aurait cru qu’un petit virus influencerait aussi fortement notre comportement et notre collaboration.

L’Association faîtière Géomaticien/nes Suisse a également dû mûter certaines de ses activités sur le net. Bien que nous ayons réussi à prendre en charge les tâches de gestion et à faire avancer des projets ; je me réjouis aussi de retrouver à nouveau la normalité d’avant, en particulier pour les réunions et discussions en face à face.

Je tiens à vous remercier pour votre soutien à la formation professionnelle initiale et vous souhaite de joyeuses fêtes de fin d’année, une heureuse année 2021 et, surtout, une bonne santé.

Marzio Righitto
Président

 
 

 

In dieser Ausgabe / Dans cette édition / In questa edizione

 

 

Kommission B&Q: Schlussbericht 5-Jahres-Überprüfung

Die 5-Jahres-Überprüfung ist abgeschlossen. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer. Der Schlussbericht gibt Auskunft, wie die Arbeitsgruppe zu denResultaten gekommen ist.

Der Vorstand und die Delegiertenversammlung haben den Schlussbericht abgenommen und entschieden in einen Reformprozess einzutreten. Die B&Q Kommission wurde beauftragt einen Projektplan zu erarbeiten. Diese Arbeiten werden ab Januar 2021 in Angriff genommen.

Wir werden auch während des Reformprozesses Ihre Unterstützung benötigen, damit wir einen neuen Bildungsplan und eine Bildungsverordnung erstellen können, welche zukunftsorientiert ist und eine breite Unterstützung hat.

Vicent Antille
Leiter Kommission B&Q

 
 

 

 

Commission DP&Q : Rapport final concernant l’examen quinquennal

L’examen quinquennal est terminé. Merci beaucoup à celles et ceux qui ont participé. Le rapport final contient les informations sur la manière dont le groupe de travail est arrivé aux résultats.

Le comité et l’assemblée des délégués ont approuvé le rapport final et décidé d’engager un processus de réforme. La Commission DP&Q a été chargée d’élaborer un plan de projet. Ces travaux commenceront en janvier 2021.

Nous aurons également besoin de votre soutien pendant le processus de réforme afin de pouvoir élaborer un nouveau plan de formation et une ordonnance sur la formation qui soit orientée vers l’avenir, bénéficiant d’un large soutien.

Vicent Antille
Chef de la Commission B&Q

 
 

 

 

Berufsmarketing - Gespräche mit Ausbildungsverantwortlichen

Das Konzept Berufsmarketing des Trägervereins Geomatik wird zurzeit überarbeitet. Dazu wurden an 5 moderierten Gesprächsrunden via Microsoft Teams insgesamt 30 Ausbildungsverantwortliche von Betrieben in der Deutschschweiz befragt. Hauptziel der Gespräche waren die Erwartungen an den TVG-CH in Sachen Gewinnung von Lernenden und allfällige Massnahmen zum vermehrten Verbleib der Geomatiker/innen EFZ in der Branche auszuloten.
Alle Gesprächsrunden waren sehr aufschlussreich und an dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Teilnahme und den offenen Austausch von Erfahrungen.

Eine erste grobe Beurteilung erlaubt festzuhalten, dass sich der TVG-CH trotz der COVID-19-bedingt schwierigen Umstände (Absagen der meisten Berufsmessen, SwissSkills, GeoSchoolDays, etc.) auf einem guten Weg befindet. Die vermehrten Newsletter, die Unterstützung durch Flyer und die überarbeitete Homepage finden Anklang. Die Voten der Teilnehmenden waren mehrheitlich dahingehend, dass die Gewinnung von Lernenden primär eine lokale Aufgabe sei, trotzdem kann der TVG-CH hier gute koordinative Unterstützung bieten. Die Prägung und die Präsenz des Berufsbildes auf nationaler Ebene ist eine Hauptaufgabe des TVG-CH. Hier sind ökonomisch geeignete und zielgruppengerechte Massnahmen wünschenswert.

Mit aktiver Bewirtschaftung von Plattformen wie z.B. SwissSkills Connect und der Bündelung von geeigneten Social Media-Aktivitäten der Verbände und/oder Betrieben können in Zukunft hoffentlich vermehrt junge Berufsleute für unser spannendes Berufsfeld «infiziert» werden.

Vergleichbare Gespräche mit Ausbildungsverantwortlichen in der  Romandie werden mit Gianni Di Marco, Sekretär CRAG, für das erste Quartal 2021 geplant.

Adrian Annen
Vorstandsmitglied (für den Vorstandsausschuss gemeinsam mit Patrick Zgraggen und Gregor Lütolf)

 
 

 

 

Promotion de la profession - discussions avec les responsables de la formation

Le concept de promotion de la profession de l’Association faîtière Géomaticien/nes Suisse est actuellement en cours de révision. À cette fin, un total de 30 responsables de formation de Suisse alémanique ont été interrogés au cours de 5 groupes de discussion via Microsoft-Teams. L’objectif principal des discussions était de sonder les attentes envers l’AFG-CH pour gagner de nouveaux apprentis et des mesures possibles pour augmenter le nombre de géomaticien/nes voulant rester dans la branche sur le longterme.
Tous les groupes de discussions ont amené des pistes intéressantes ; merci beaucoup pour la participation et l’échange ouvert d’expériences.

Une première évaluation sommaire permet d’affirmer que l’AFG-CH est sur la bonne voie malgré les circonstances difficiles causées par le COVID-19 (annulation de la plupart des salons de l’emploi, SwissSkills, GeoSchoolDays, etc.). Le nombre accru de Newsletters, le soutien par le biais de dépliants et le site internet révisé sont bien accueillis. La majorité des votes des personnes ayant participé a été favorable au fait que le recrutement des apprenti/es est avant tout une tâche locale, mais l’AFG-CH peut néanmoins offrir un bon soutien de coordination dans ce domaine. Le marquage et la présence du profil professionnel au niveau national est une tâche principale de l’AFG-CH. Ici, des mesures économiquement appropriées et adaptées aux groupes cibles sont souhaitables.

Grâce à la gestion active de plateformes telles que SwissSkills Connect et au regroupement des activités de réseaux sociaux appropriées des associations et/ou des entreprises, on espère qu’à l’avenir, davantage de jeunes professionnels pourront être « infectés » pour notre passionnant domaine professionnel.

Des groupes de discussions similaires sont prévus pour la Romandie à partir du premier trimestre 2021 avec Gianni Di Marco, secrétaire de la CRAG.

Adrian Annen,
Membre du comité (pour le comité de direction, ensemble avec Patrick Zgraggen et Gregor Lütolf)

 
 

 

 

Überbetriebliche Kurse – Akutelle Informationen

Planung 2021

Der Terminplan 2021 für die Kurse ist auf der Webseite verfügbar. Die Lernenden, welche bis zu den Sommerferien einen ÜK besuchen (mit Ausnahme ÜK II-6 bis II-10), wurden bereits über die Einteilung informiert.

Besuch eines zusätzlichen ÜK III

Die Lernenden haben die Möglichkeit, zwei oder drei ÜK III-Kurse zu besuchen. Es kann für eine Lernede bzw. einen Lernenden mit Schwerpunkt «Amtliche Vermessung» interessant und bereichernd sein, zusätzlich den ÜK III «Geoinformatik» oder den ÜK III «Kartografie» zu besuchen. Wir laden Sie ein, Ihre Lernenden darauf aufmerksam zu machen. Bei Interesse kann dieser oder Sie als Verantwortliche bzw. Verantwortlicher für die Ausbildung direkt mit dem Sekretariat Kontakt aufnehmen.

Roman Wolf
Leiter Kommission ÜK Deutschschweiz

 
 

 

 

Ingénieurs Géomètres de Suisse Occidentale (IGSO) - Wettbewerb 1000 Meilen

IGSO hat sich Gedanken gemacht, wie der Beruf besser kommuniziert werden kann und hat einen Instagram-Wettbewerb lanciert. Er heisst « 1000 Meilen », wie das Kartenspiel: Zum Mittmachen sollen Bilder von Grenzsteinen gepostet werden.

Die Lernenden aus der ganzen Schweiz sind eingeladen, ihre Fotos zu posten.

Links zu den Social-Media-Seiten von IGSO:
www.instagram.com/geo_romandie/www.linkedin.com/company/igso/www.facebook.com/ingenieursgeometres

Freundliche Grüsse

ASSOCIATION DES INGÉNIEURS GÉOMÈTRES DE SUISSE OCCIDENTALE
Gianni Di Marco, Sekretär

 
 

 

 

Ingénieurs Géomètres de Suisse Occidentale (IGSO) – Concours 1000 bornes

IGSO a trouvé une idée pour faciliter la communication autour du métier et a mis en place un concours sur Instagram pour des photos de bornes en Suisse. Il s’appelle « 1000 bornes », c’est le nom d’un jeu de carte…

Nous invitons les apprenti∙e∙s de toute la Suisse à envoyer des photos.

Pages des réseaux sociaux d’IGSO :
www.instagram.com/geo_romandie/www.linkedin.com/company/igso/www.facebook.com/ingenieursgeometres

Meilleures salutations,

ASSOCIATION DES INGÉNIEURS GÉOMÈTRES DE SUISSE OCCIDENTALE
Gianni Di Marco, Secrétaire

 
 

 

 

Qualifikationsverfahren Deutschweiz – Das neue Team stellt sich vor

Das neue Chefexperten-Team für das Qualifikationsverfahren (QV) hat die Arbeiten von Niklaus Vonder Mühll übernommen und die Vorbereitungsarbeiten fürs QV 2021 in Angriff genommen

Die Aufteilung innerhalb des Teams ist so, dass Anuschka Bader und Prisca Pfluger für die Durchführung des QV's verantwortlich sind. Andreas Werner nimmt die Vertretungen in der Prüfungskommission PK33 sowie der Kommission B&Q wahr und ist Ansprechsperson für administrative und formelle Fragen rund ums QV.

Wie jedes Jahr erhalten wir kurz vor Weihnachten vom Mittelschul- und Berufsbildungsamt des Kantons Zürich (MBA) die Anmeldungen der Kandidatinnen und Kandidaten für 2021. Die Betriebe erhalten entsprechend Anfang Jahr die benötigten Informationen und die Aufforderung zum einreichen der IPA. Parallel dazu werden die Expertinnen und Experten kontaktiert und die Zuteilung vorbereitet.

Eine Weiterbildungsschulung für Expertinnen und Experten ist für den  15. Januar sowie den 5. März 2021 geplant.
Erfreulicherweise haben sich auch für dieses Jahr wieder neue Fachleute zur Mitarbeit als Expertin bzw. Experten gemeldet. Da in jedem Jahr auch (häufig altersbedingte) Abgänge zu verzeichnet sind, sind wir froh um neue Gesichter im Expertenteam. Gerne nimmt das Leitungsteam bis Ende Jahr noch Anmeldungen entgegen.
Die Schulung für dieser Personen ist für den 15. Januar 2021 (Vormittag) geplant.

Aufgrund der momentanen Situation mit Covid 19 finden die Schulungen im Januar 2021 sicher im Rahmen einer Videokonferenz statt. Sämtliche Schulungen werden wie bisher noch von Niklaus Vonder Mühll geleitet.

Das QV-Leitungsteam freut sich auf die neue Aufgabe hat aber auch den nötigen Respekt davor. Es ist uns ein grosses Anliegen, das QV für alle Beteiligten in einem professionellen Rahmen und mit gegenseitiger Achtung und Wohlwollen durchzuführen. Bei Fragen und Anliegen zögern sie nicht und melden sich gerne bei uns.

Freundliche Grüsse

Andreas Werner
Berufsvertretung in der PK 33

 
 

 

 

Auslagenkasse – neue Reglemente ab 1. Januar 2021 in Kraft

Die Kassenleitung der Auslagenkasse informiert mir ihrem Newsletter  vom 2. Dezember 2020 über das neue Reglement «Auslagenentschädigung für die Geomatiker/-innen (Deutschschweiz)» und die damit verbundenen wesentlichen Änderungen.

Beachten Sie, dass die Informationen zur Auslagenkasse neu zusammengestellt auf der Webseite TVG-CH abgerufen werden können.

Für die Kassenleitung
Daniel Rupp

 
 

 

 

Berufsschule Zürich – Informationen zum Berufsschulunterricht

Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich informiert über

Besten Dank für die Kenntnisnahme.

Roman Weibel
Fachgruppenleiter Geomatik
roman.weibel@bbzh.ch 

 
 

 

Trägerverein Geomatiker/in Schweiz
Kapellenstrasse 14 - 3011 Bern
www.berufsbildung-geomatik.ch