Willkommen in der GEO-Welt!

Geomatiker und Geomatikerinnen sind DIE Profis des 3. Jahrtausends. Sie Prägen unseren Alltag und stellen die Geodaten bereit, welche die Basis der digitalisierten Welt bilden. Es ist ein zukunftsträchtiger Beruf mit engem Bezug zu technologischen Innovationen und unserem Lebensraum.

Marzio Righitto, Präsident TVG-CH

Wussten Sie schon? 80% der politischen, wirtschaftlichen oder privaten Entscheidungen werden auf der Grundlage von geografischen Daten getroffen. Die Geoinformatik bietet ein immenses Potenzial an Möglichkeiten und wir können Sie nur ermutigen, diesen spannenden und vielversprechenden Weg zu gehen!

Laurent Berset, Berufsbildungsmarketing-Verantwortlicher (BBMV)
Email: laurent.bersettest@tvg-ch.ch

Lernende & Berufsbildner/innen

Aktuelles

Was läuft momentan in unserer Branche? 

> GeoinfoS

Der Verein GeoinfoS wurde am Mittwoch, den 13. November, dem Tag des #GISDay, offiziell in der Westschweiz lanciert. Der Verein zur Förderung der Ausbildung von Geomatikern mit Schwerpunkt Geoinformatik richtet sich an französischsprachige Unternehmen, die in der Geomatik tätig sind.

Mehr Informationen: geoinfos.ch

> Selfie Wettbewerb: Mit Bildern unseren Beruf erlebbar kommunizieren

Wir haben einen faszinierenden Beruf und arbeiten mit einer der wichtigsten Ressource des 21. Jahrhunderts: Der Geoinformation.

Sie als Geomatik-Lernende oder -Lernender erfahren tagtäglich die vielseitigen Facetten unseres Berufes: Grundstücke und Gebäude zu vermessen, Daten zu analysieren oder Pläne umzusetzen …. Doch das ist längst nicht alles!

Im 2016 lancierten FGS und IGS einen Fotowettbewerb mit dem Ziel, unseren Beruf mit Bildern erlebbar zu machen. Seither haben wir viele sensationelle Schnappschüsse erhalten. Die spektakulärste Bilder wurden jeweils ausgezeichnet.

Wir starten heute in die 3. Runde, um die nachhaltige Bekanntheitssteigerung unseres Berufsbildes mit Fotos sicherzustellen und das tolle Bildmaterial z.B. für Berufsmessen oder die Webseite www.berufsbildung-geomatik.ch zu nutzen.

Machen Sie mit, senden Sie uns bis am 30. April 2020 Ihre besten Fotos aus der Geomatik-Welt!

Ein paar Klicks und Ihr Foto ist hochgeladen.

Die 3 besten Bilder werden wiederum mit einem Gutschein im Wert von je CHF 200 am GEOSummit 2020 vom 3. und 4. Juni prämiert.

> Testimonials von Lehrbetrieben

In dieser Rubrik stellen wir die Erfahrungen von Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern vor, die sich bereit erklären, ihre Erfahrungen zu teilen und/oder die bereit sind, uns einige nützliche Tipps zu geben.

In diesem Zusammenhang laden wir Sie auch zur Teilnahme ein! Wie macht man das? Senden Sie einfach Ihr Testimonial per E-Mail an laurent.bersettest@tvg-ch.ch. Wir publizieren diese Inhalte auf unserer Website und in sozialen Netzwerken.

Acht Grad Ost AG (16.05.2019)

Der Acht Grad Ost AG ist es sehr wichtig, das Fachwissen und die Begeisterung für unseren vielseitigen und interessanten Beruf an junge Leute weiterzugeben. Wir fördern bewusst auch die Kompetenzen, welche sie in ihrem späteren Berufsleben erfolgreich einsetzen können. Dies erfolgt beispielsweise durch mehrwöchige Einsätze bei unseren Kunden im Bereich Ver- und Entsorgung oder interne Projekte wie die Lehrlingswerkstatt.

Aufbau einer Lehrstelle für Geomatiker/-in bei Energie Service Biel/Bienne (09.05.2019)

Energie Service Biel/Bienne war schon immer ein Ausbildungsbetrieb, auch vor 2013, als er noch Teil der Stadt Biel war. Leider wurden in den letzten Jahren dort nur noch Netzelektriker/innen ausgebildet. Für ein Unternehmen dieser Grösse und mit so vielen verschiedenen Berufen fanden wir es schade, keine Auszubildenden in anderen Bereichen einzustellen.

Deshalb wurde mit Frau Deborah Wyss als Leiterin der Berufsbildung eine neue Organisation gegründet, deren Aufgabe es zunächst war, neue Arbeitsfelder zu finden, für die es möglich wäre, Lernende auszubilden, und dann die verschiedenen Berufsbildner in ihrer Funktion zu überwachen. Im Hinblick auf neue Ausbildungsgänge wurde insbesondere beschlossen, ab Sommer 2020 eine Ausbildung zum Geomatiker/-in EFZ anzubieten und Herrn Patrick Vogt zum Berufsbildner dieses Berufes zu ernennen.

Weder Patrick Vogt, Netzwerkdokumentationsleiter, noch ich hatten Erfahrung in der Ausbildung von Lernenden (ausser dem Kurs für Berufsbildner in Lehrbetrieben), also mussten wir darüber nachdenken, wohin wir gehen und wo wir anfangen sollten. Unser erstes Anliegen war es, die Bildungsbewilligung zu erhalten. Wir hatten nämlich die Sorge, dass wir nicht alle Ziele des Bildungsplans abdecken können und deshalb diese Genehmigung verweigert wird. Deshalb haben wir entschieden, uns mit der Stadt Biel in Verbindung zu setzen, um einen möglichen Lehrbetriebsverbund zu besprechen.

Der Hauptpunkt der Diskussion war, die Tatsache hervorzuheben, dass eine "gemeinsame" Ausbildung ein Plus für ESB und die Stadt Biel sein sollte und nicht nur für die eine oder die andere der beiden Parteien. Die Idee, einen Lehrbetriebsverbund aufzubauen, wurde jedoch auf beiden Seiten schnell aufgegeben. Es wäre jedoch besser, wenn beide Parteien die Austauschbedingungen durch eine Vereinbarung organisieren könnten.

Die Geomatiklernenden der Stadt Biel sind im Bereich der amtlichen Vermessung tätig, während bei ESB der Schwerpunkt Geoinformatik gewählt wurde. Der Grundgedanke ist daher, einen regelmässigen Austausch zwischen den Auszubildenden der Stadt Biel und denen der ESB während der Lehre zu organisieren, insbesondere um den Lernenden zusätzliche Erfahrungen zu ermöglichen.

Wir hatten dann die Gelegenheit, Laurent Berset (TVG-CH) und Herrn Arzrouni (GIS-Leier bei Viteos SA & Lehrer für Geomatiker mit Schwerpunkt Geoinformatik an der Berufsschule CPLN) zu treffen, um einige unserer Fragen zu klären, was unsere Entscheidung, Lernende in Geoinformatik auszubilden, bestätigte. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Website des neuen Verbandes für Lehrbetriebe mit Schwerpunkt Geoinformatik in der Westschweiz, der uns in unseren neuen Rollen als Berufsbilder viele nützliche Informationen liefern wird.

Aktuell wird unser Konzept für die Ausbildung von Geomatikerinnen / Geomatikern EFZ fertiggestellt. Bis Ende Mai wird es der Stadt Biel zugestellt und die Austauschbedingungen können dann klar definiert werden. Ein wichtiger Schritt wird auch sein, die Ausbildungsbewilligung in diesem Bereich zu erhalten. Im Laufe des Monats August wird die Ankündigung online gestellt und der Einstellungsprozess wird beginnen.

Energie Service Biel/Bienne

Deborah Wyss

> #INNOROOKIE - Innovations- Training für Lernende

«Die Schweiz ist in Innovation Weltspitze – auch dank dem dualen Bildungssystem. Packen wir die Chance, unsere Talente frühstmöglich in Design Thinking (Innovations-Handwerk) zu befähigen. Wir mischen pfiffige Talente aus allen Berufen, aus grossen und kleinen Firmen, quer durch die Schweiz. Kommen Sie auch an Bord? Gestalten Sie mit – gemeinsam am Puls der Zeit.» Lars Diener-Kimmich, INNOROOKIE-Gründer

INNOROOKIE.ch

> VISITE

Mit einem Austausch erweiterst du deinen beruflichen und persönlichen Horizont.

Visite organisiert den Austausch von Lernenden aus verschiedenen Sprachregionen und Kulturkreisen in der Schweiz sowie im Ausland und sucht nach einem geeigneten Betrieb und der passenden Gastfamilie für einen mindestens dreiwöchigen Aufenthalt. Ziel des Programms von Rotary Schweiz/Liechtenstein ist es, die berufliche und persönliche Entwicklung der Lehrlinge zu fördern und die Mobilität während der Ausbildung zu unterstützen. Angesprochen sind alle Auszubildenden, die im Rahmen des Berufsbildungsgesetzes eine Lehre absolvieren.

visite.ch

Berufsbild & Informationen

Was macht eigentlich ein Geomatiker / eine Geomatikerin?

  • In welchen Firmen und an welchen Projekten arbeiten Geomatikerinnen und Geomatiker?
  • Welche Instrumente und Technologien benutzen sie dafür?
  • Welche Ausbildungswege kann ich einschlagen?
  • Ist der Beruf der Geomatikerin / des Geomatikers ein Beruf mit Zukunft?
  • Was haben Virtual Reality, Drohnen, die Gaming Welt mit Geomatik zu tun?

Hier kommst du zu Informationen:

> SwissGeoLab

Die Digitalisierung durchdringt unsere Lebensbereiche, prägt das neue Verständnis des Problemlösens und erfordert Raumkompetenz und gutes räumliches Denken. Das mobile SwissGeoLab enthält Materialien und Anregungen, um die Welt der Geomatik kennenzulernen. Die Geomatik ist ein Fachgebiet, das zwar wenig bekannt, jedoch in vielen verschiedenen Facetten unser ganzes Leben durchdringen. Das SwissGeoLab macht auf seiner Reise durch die Schweiz vor Schulen halt. Es will besonders Jugendliche zum Experimentieren anregen, richtet sich aber auch an Kinder und Erwachsene. Schauen Sie vorbei!

> Berufsmessen

Lerne uns und unseren Beruf kennen, stell uns deine Fragen, wir beantworten sie dir gerne! Wann und wo die Berufsmessen in der Schweiz stattfinden, findest du hier.

> Ausstellungs- und Messematerial

Berufsmesse? Gewerbeausstellung? Firmenjubiläum?

Egal, welchen Anlass Sie planen. Hier können Sie rasch und günstig das von Ihnen gewünschte Material  für Ihre Stand-Möblierung bestellen, so zum Beispiel Sitzgelegenheiten, Gestelle, Bildschirme (klein und gross) und anderes. Wählen Sie einfach eines der 4 angebotenen Pakete der SOGI, füllen Sie das Bestellformular aus und Ihr Material wird Ihnen direkt an den gewünschten Ausstellungs-/Messestand geliefert und dort auch wieder abgeholt.

Zudem finden Sie auch Ideen, wie Sie Ihre Fläche bespielen können, so zum Beispiel vorbereitete Posters von Berufsleuten, den GEO-Typen-Test oder Videos. Auf der Website der SOGI können Sie alles direkt oder via Link kostenlos downloaden.

Ich & Geomatik?

Was macht ein «Geomatikerin / Geomatiker EFZ»?
Erlebe den spannenden Beruf in unserem interaktiven Berufportrait.

Zum Berufsportrait