Ich bilde aus

Informationen für Lehrbetriebe

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)

Freitag, 13. November 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Informationen vom TVG-CH

Zur Mitteilung

 

Mittwoch, 16. September 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Aktuelles vom Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)

Zur Mitteilung
 

Mitteilung, 17. August 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Wir suchen Chef-Experten/-in und Vertretung in PK33

Geht an Expertinnen und Experten des QV-Verfahren D-CH und Orientierungskopie an Vorstand und Delegierte sowie Orientierungskopie an Ralph Voggenhuber, Leiter Kommission B&Q, Niklaus Vonder Mühll

Geschätzte Expertinnen und Experten 

Niklaus Vonder Mühll hat in den letzten 2 Jahren als Berufsvertreter in der Prüfungskommission sowie als Chef-Experte des Qualifikationsverfahrens gewirkt. Für diese wichtigen Aufgaben stellt er sich leider nicht mehr zur Verfügung, wir haben Sie darüber bereits informiert. 

In engem Kontakt mit dem Amt für Mittelschule und Berufsbildung und der Unterstützung von Niklaus wurden zwei “Ausschreibungen» erstellt: Eine für die Vertretung und eine für die Tätigkeit als Chef-Expertin bzw. Chef-Experte. Beide finden Sie im Anhang. 

Für die Aufgaben der Chef-Expertin bzw. des Chef-Experten suchen wir 2 Personen. Ziel ist, dass damit die Arbeit gut verteilt und eine vollwertige Stellvertretung jederzeit gegeben ist.  

Fühlen Sie sich von der Ausschreibung «Chef-Expertin/Chef-Experte» und/oder der Ausschreibung «Berufsvertretung in der PK33» angesprochen, dann freuen wir uns sehr über Ihre Rückmeldung. 

Freundliche Grüsse

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz 
Marzio Righitto, Präsident

 

Mitteilung, 17. August 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Wir suchen Chef-Experten/-in und Vertretung in PK33

Geht an Vorstand, Delegierte und Präsidien der Mitgliederorganisationen, Orientierungskopie an Ralph Voggenhuber, Leiter Kommission B&Q, Niklaus Vonder Mühll

Geschätzte Vorstandsmitglieder, Delegierte und Präsidenten der Mitgliederorganisationen

Niklaus Vonder Mühll hat in den letzten 2 Jahren als Berufsvertreter in der Prüfungskommission sowie als Chef-Experte des Qualifikationsverfahrens gewirkt. Für diese wichtigen Aufgaben stellt er sich leider nicht mehr zur Verfügung.

In engem Kontakt mit dem Amt für Mittelschule und Berufsbildung und der Unterstützung von Niklaus wurden zwei “Pflichtenhefte” zusammengestellt: Eines für die Vertretung und eines für die Tätigkeit als Chef-Expertin bzw. Chef-Experte.

Wir laden Sie ein, in Ihren Verbänden die Ausschreibung für den Berufsvertreter zu publizieren. Dasjenige für die Chef-Expertin bzw. den Chef-Experten wird direkt an die aktuelle Expertenschaft verschickt, ist doch eine Expertentätigkeit eine Wahlvoraussetzung. Beide Ausschreibungen finden Sie hier : Ausschreibung "Chef-Expertin/Chef-Experte" und Ausschreibung "Berufsvertretung in der PK33"

Besten Dank für Ihre Unterstützung.

Freundliche Grüsse

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz
Marzio Righitto, Präsident

 

Montag, 15. Juni 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Umfrage Ausbildung Geomatiker/in – Ihre Meinung ist gefragt 

Sehr geehrte Berufsbildnerinnen, sehr geehrte Berufsbildner

Sie zählen zu den Ausbildungsbetrieben für die Lernenden im Bereich Geomatik. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Eindrücke in einem kurzen, standardisierten Onlinefragebogen mitzuteilen.

Mittels der Resultate dieser Umfrage möchten wir Hinweise über den Handlungsbedarf einer Reform ermitteln und potenzielle Verbesserungsmöglichkeiten evaluieren.

Über die Homepage des Trägervereins können Sie sich im Herbst 2020 über die Resultate der Umfrage informieren. Wenn Sie uns in der Umfrage Ihre E-Mailadresse mitteilen, werden wir Sie auch gerne direkt anschreiben.

Angaben zu Ihrer Person werden wir nicht an Dritte weiterleiten und gemachte Aussagen nur anonymisiert wiedergeben.

Die Umfrage ist bis am Freitag, 03.07.2020 unter folgendem Link aktiv:

Umfrage oder unter www.berufsbildung-geomatik.ch (> Aktuelles)

Vielen herzlichen Dank, dass Sie mithelfen, die Ausbildung künftig noch zu verbessern.

Mit freundlichen Grüssen

Vincent Antille, Präsident Kommission B&Q
Marzio Righitto, Präsident TVG-CH

Trägerverein Geomatiker/in Schweiz (TVG-CH)
Sekretariat
Kapellenstrasse 14
3011 Bern

Montag, 15. Juni 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Umfrage Ausbildung Geomatiker/in – Ihre Meinung ist gefragt

Liebe Lernende, lieber Lernender

Sie sind momentan in der Lehre zum Geomatikerin EFZ / Geomatiker EFZ. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Eindrücke in einem kurzen, standardisierten Onlinefragebogen mitzuteilen.

Mittels der Resultate dieser Umfrage möchten wir Hinweise über den Handlungsbedarf einer Reform ermitteln und potenzielle Verbesserungsmöglichkeiten evaluieren.

Über die Homepage des Trägervereins können Sie sich im Herbst 2020 über die Resultate der Umfrage informieren. Wenn Sie uns in der Umfrage Ihre E-Mailadresse mitteilen, werden wir Sie auch gerne direkt anschreiben.

Angaben zu Ihrer Person werden wir nicht an Dritte weiterleiten und gemachte Aussagen nur anonymisiert wiedergeben.

Die Umfrage ist bis zum Freitag, 03.07.2020 unter folgendem Link aktiv:

Umfrage oder unter www.berufsbildung-geomatik.ch (> Aktuelles)

Vielen herzlichen Dank, dass Sie mithelfen, die Ausbildung künftig noch zu verbessern. 

Mit freundlichen Grüssen

Vincent Antille, Präsident Kommission B&Q
Marzio Righitto, Präsident TVG-CH

Trägerverein Geomatiker/in Schweiz (TVG-CH)
Sekretariat
Kapellenstrasse 14
3011 Bern

 

Mittwoch, 3. Juni 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Distance Learning im Blockkurs 4. Serie Schuljahr 2019/2020

Geht an: Ausbildungsbetriebe D-CH, Orientierungskopie an Ausbildungsverantwortliche,Vorstand, Delegierte, Leiter Kommission B&Q

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) informiert, dass der Unterricht der 4. Serie des Schuljahres 2019/2020 ab 8. Juni bis zum Ende vom 10. Juli weiterhin in Form des Distance Learning durchgeführt.

Mehr Informationen dazu finden Sie im beiliegenden Schreiben der BBZ bzw. von Roman Weibel, Fachgruppenleiter Geomatik.

Besten Dank für die Kenntnisnahme.

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz
Sekretariat

 

 

Mittwoch, 2. Juni 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Informationen zur Kurzarbeit

Geht an: Ausbildungsbetriebe D-CH und I-CH, Ausbildungsbetriebe F-CH, Orientierungskopie Ausbildungsverantwortliche und Vorstand TVG-CH

Sehr geehrte Damen und Herren

Das SBFI informiert in der Beilage wie folgt:

In Abstimmung mit der schrittweisen Öffnung der Wirtschaft, hat der der Bundesrat am 20. Mai 2020 auch den schrittweisen Ausstieg aus den COVID-Massnahmen der Arbeitslosenversicherung beschlossen. Gleichzeitig hat das SECO die Arbeitsämter über die Handhabung von Kurzarbeit und Kurzarbeitsentschädigung informiert, die die beruflichen Grundbildungen betreffen.

Weitere Informationen: Link

Besten Dank für die Kenntnisnahme.

Freundliche Grüsse

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz
Sekretariat

 

Donnerstag, 23. April 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Mitteilung zum Qualifikationsverfahren 2020 für die Deutschschweiz

 

Geht an: Ausbildungsbetriebe D-CH mit Orientierungskopie an Ausbildungsverantwortliche, Vorstand, Delegierte und Chef-Prüfungsexperten

Sehr geehrte Damen und Herren

Am 15. April 2020 sind Sie zum Qualifikationsverfahren 2020 informiert worden. 

Der TVG-CH hat beim SBFI die Variante 1 "Durchführung einer IPA oder einer VPA im Lehrbetrieb" beantragt. 

Die Prüfungskommission Baugewerbliche Zeichner-Berufe Zürich sowie das Mittelschul- und Berufsbildungsamt des Kantons Zürich haben informiert, dass das SBFI am 21. April die vom TVG-CH vorgeschlagene Variante 1 genehmigt hat.

Damit werden die IPA unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensvorschriften wie geplant fortgesetzt. 

Ihren Lernenden wünschen wir dabei viel Erfolg.

Freundliche Grüsse

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz

Marzio Righitto                                           Niklaus Vonder Mühll                                             
Präsident                                                    Chef-Prüfungsexperte PK33

 

 

 

Freitag, 17. April 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Fragen und Antworten zur Kurzarbeit für Lernende 
 
Geht an die Ausbildungsbetriebe und Orientierungskopie an Ausbildungsverantwortliche und Vorstand

Sehr geehrte Damen und Herren

Der Bundesrat hat den Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung (KAE) auf Personen in befristeten Arbeitsverhältnissen, in Lehrverhältnissen oder im Dienste einer Organisation für Temporärarbeit ausgedehnt. Mit dem Instrument der KAE können vorübergehende Beschäftigungsrückgänge abgefedert und Lehrstellen erhalten werden. Für Lehrbetriebe sind diese Massnahmen neu und haben entsprechend eine Reihe von Fragen aufgeworfen. Die folgenden Antworten wurden in Absprache mit dem SECO formuliert, das für das Arbeitsrecht und die Arbeitslosenversicherung zuständig ist.

Mehr dazu siehe Beilage.

Freundliche Grüssen

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz
Marzio Righitto, Präsident

 

 

Mittwoch, 15. April 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Qualifikationsverfahren 2020 – Wichtige Informationen 

Geht an die Ausbildungsbetriebe D-CH, Vorstand, Delegierte, Leiter Kommission B&Q, Chef-Prüfungsexperten 

Sehr geehrte Damen und Herren 

Unter der Leitung von Bundesrat Guy Parmelin haben sich Bund, Kantone und Sozialpartner am ausserordentlichen nationalen Spitzentreffen der Berufsbildung vom 9. April 2020 auf eine schweizweit abgestimmte Lösung geeinigt, um den diesjährigen Lehrabgängerinnen und Lehrabgängern ihren Berufsabschluss zu ermöglichen. 

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat am 9. April 2020 eine Vernehmlassung zur angepassten Durchführung der Qualifikationsverfahren (QV) wegen COVID-19 gestartet.  

Gemäss der Richtlinie stehen für jedes Berufsfeld drei Varianten zur praktischen Arbeit zur Diskussion: 

  • Variante 1: Durchführung einer IPA oder einer VPA im Lehrbetrieb 
  • Variante 2: Durchführung von zentralen VPA 
  • Variante 3: keine Durchführung einer Praktischen Arbeit. 

Der TVG-CH ist aufgefordert, als Organisation der Arbeitswelt (OdA) einen Antrag für eine schweizweit durchführbare Variante für die Prüfung der praktischen Arbeiten einzureichen. Dies muss bis am Freitag 17. April 2020 geschehen, die Abklärungen und Vorarbeiten dazu wurden bereits am vergangenen Donnerstag gestartet.  

Sobald der Entscheid des SBFI nächste Woche vorliegt, werden Sie umgehend informiert.  

In der Richtlinie ist weiter erwähnt, dass keine schulischen Abschlussprüfungen bei Berufskenntnissen (BK) und Allgemeinbildung (AB) stattfinden.  

Die geplanten und teilweise bereits gestarteten IPA sind bis auf weiteres unter Einhaltung der verordneten Hygiene- und Verhaltensvorschriften durchzuführen.  

Informationen rund ums Qualifikationsverfahren im Bereich COVID-19 finden Sie unter Link. 

Wir danken für die Kenntnisnahme und wünschen einen guten Nachmittag

Freundliche Grüsse 

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz 
Marzio Righitto, Präsident 
marziotest@righitto.ch  

 

Montag, 23. März 2020 

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Corona Distance Learning an der Baugewerblichen Berufsschule Zürich 
 
Geht an: Ausbildungsbetriebe sowie Orientierungskopie an Ausbildungsverantwortliche, Vorstand, Leiter Fachgruppe Geomatik und Chef-Prüfungsexperte PK33

Sehr geehrte Damen und Herren

Gerne leiten wir Ihnen in der Beilage eine Mitteilung von Roman Weibel, Leiter Fachgruppe Geomatik an der Baugewerblichen Berufsschule Zürich, zum Stand des Fernunterrichtes weiter.

Besten Dank für die Kenntnisnahme.

Freundliche Grüsse

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz

Geschäftsstelle

 

 

Donnerstag, 19. März 2020 

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Schreiben Verbundpartner - Situation Qualifikationsverfahren 
 
Geht an Ausbildungsbetriebe und Orientierungskopie an Ausbildungsverantwortliche und Vorstand

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir bedienen Sie hiermit mit dem zweiten Schreiben der Verbundpartner betreffend Coronavirus (Anhang 1 und Anhang 2).

Wir empfehlen Ihnen, sich bei Problemen im Zusammenhang mit den Qualifikationsverfahren per Mail ans Sekretariat zu wenden. Dieses wird die Rückmeldungen bündeln.

Unser Sekretär kennt aufgrund seiner Verbandsarbeit Frau Davatz sehr gut und wird mit ihr umgehend Kontakt aufnehmen. 

Freundliche Grüsse

Mario Righitto, Präsident

 

Mittwoch, 11. März 2020

Newsletter Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH): Information zu den Lehrabschlussprüfungen – IPA 2020 
 
Geht an Ausbildungsbetriebe D-CH und Orientierungskopie an Ausbildungsverantwortliche und Vorstand

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner

Als Verantwortlicher für das QV wende ich mich via Trägerverein Geomatiker-/in Schweiz an Sie.

Die Organisation der IPA's ist ein stimmiges Zusammenspiel von 

  • Eingaben von und Validierung der Aufgabenstellungen,
  • Einteilung von Expertinnen und Experten (nach deren Verfügbarkeit),
  • möglichen Prüfungsterminen der Lernenden (Berücksichtigung der Blockkurse)
  • Erstellen der Accounts und Passworte

Mehrere Faktoren haben dieses Jahr dazu geführt, dass sich in der Validierung und Organisation unerwünscht Verzögerungen ergeben haben. 

Ein Teil der IPAs, prioritär diejenigen mit früh deklarierten Terminen, wurden bereits per Mail freigegeben. Die Freigabe der Verbleibenden ist auf 16. März 2020 geplant.

Haben einzelne Lehrbetriebe unmittelbar vor dem geplanten IPA-Termin noch keine Mitteilung erhalten, so melden Sie sich bitte telefonisch bei mir (079 411 18 68, falls nicht erreichbar, unbedingt auf die Combox sprechen).

Die ordentliche Durchführung der IPA‘s ist auf jeden Fall sichergestellt.

Für weitere Fragen steht die QV-Kommission per Mail an qvtest@tv-geo.ch gerne zur Verfügung.

Besten Dank für Ihr Verständnis.
 

Niklaus Vonder Mühll

Chef-Prüfungsexperte PK33

Mitteilungen zu überbetrieblichen Kursen D-CH

Mittwoch, 9. September 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Aktuelles vom TVG-CH rund um die überbetrieblichen Kurse

 

Geht an: Ausbildungsbetriebe D-CH und Orientierungskopie an Vorstand und Delegierte, Orientierungskopie Auslagenkasse Kassenleitung 

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner 

Gerne wenden wir uns mit folgenden Informationen an Sie: 

  • Kommunikation: E-Mailadressen Lernende 
    Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich richtet für den Berufsschulunterricht für jede/n Lernene/n einen Microsoft-Account ein (vorname.name@student.bbzh.ch). 
    Der TVG-CH wird für seine Informationen und Aufgebote z.B. für die überbetrieblichen Kurse auch über diesen Account kommunizieren.  
    Sie sind eingeladen, Ihren Lernenden mitzuteilen, dass diese den Account regelmässig bewirtschaften.  
  • Kommunikation: E-Mailadresse Ausbildnerin bzw. Ausbildner 
    Der Lernende gibt bei der Registrierung für einen ÜK u.a. die E-Mail der Ausbildnerin bzw. des Ausbildners an. Diese E-Mail-Adresse wird auch von der Auslagenkasse weiterverwendet. Es ist also wichtig, dass diese Adresse stimmt; einmal falsch vom Lernenden erfasst, ergeben sich mehrfache Schwierigkeiten.  
    Betriebe mit mehreren Lernenden haben der Einfachheit halber eine „Ausbildner-Adresse“ wie z.B. geomatikausbildungtest@xyc.ch eingerichtet. Die Vorteile: Der Betrieb legt den Verteiler fest und stellt damit sicher, dass die richtigen Leute die Mitteilung erhalten und der TVG-CH hat pro Betrieb eine Kontaktadresse. 
    Wir empfehlen Betrieben eine „Ausbildner-Adresse“ einzurichten.  
  • Berufsmarketing 

    • Flyer „Geomatiker/-innen vermessen die Welt“ 
      Für die Bewerbung der Berufslehre ist ein neuer Flyer erstellt worden. Sie erhalten diesen mit dieser Nachricht im Format A4 und A5. 
    • FILM AB! für den GEO-Beruf“ 
      Zeigen Sie interessierten Personen wie spannend, innovativ, sympathisch und vielfältig die GEO-Berufswelt ist! Link zum Film (Trailer, Kurz und Original). 
    • Arbeitsplatz-Erde 
      Die Webseite informiert bildstark über die GEO-Berufe und enthält auch den GEO-Typentest. 

Für Ihr Engagement in der Berufsbildung danken wir.  

Freundliche Grüsse 

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz 
Roman Wolf, Leiter ÜK-Kommission Deutschschweiz 

 

Montag, 3. August 2020

Mitteilung ÜK D-CH: ÜK I vom 10. bis 14. August 2020 - wichtige Informationen

 

Geht an Ausbildungsbetriebe und Teilnehmende des ÜK I

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner

Geschätzte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ÜK I

Informationen zur Durchführung:

Die aktuellen Vorgaben betreffend COVID-19 erlauben uns, den ÜK I wie folgt durchzuführen:

  • Der Kurs wird mit 8 Klassen à 15 Schülerinnen und Schüler vom 10. bis 14. August 2020 durchgeführt. Der zweite Durchführungstermin im Oktober 2020 wird nicht stattfinden.
  • Das Schutzkonzept gilt für den ganzen Kurs und ist vor Kursbeginn durchzulesen.
  • 1 Warnweste und mindestens 5 Schutzmasken sind selbst mitzubringen (Materialliste).

Informationen zur Registrierung:

  • Am 24. Juni 2020 wurden die Ausbildungsbetriebe über den ÜK I informiert und aufgefordert, die Lernenden zu registrieren.
  • Am 13. Juli 2020 wurden die Kursaufgebote an die bis zu diesem Zeitpunkt registrierten Teilnehmenden verschickt.
  • Die letzten Abklärungs- und Vorbereitungsarbeiten konnten getroffen werden, die Kursaufgebote für die neu eingeteilten Lernenden wurden im Verlauf des heutigen späteren Nachmittags verschickt.  

Wir bitten alle Teilnehmenden,

  • sich am Montag, 10. August 2020
  • um 10:20 Uhr
  • an der Berufsschule Zürich, Lagerstrasse 55, direkt ins Schulzimmer gemäss Aufgebot zu begeben.

Wir freuen uns auf den ÜK.

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz

Roman Wolf, Leiter ÜK-Kommission D-CH
Thomas Holenstein, Leiter ÜK I

 

Mittwoch, 15. Juli 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Wir suchen Instruktoren/-innen für ÜK II

Geschätzte ÜK-Instruktorinnen und -Instruktoren

Wir können auf bewährte und erprobte Kursinstruktorinnen und Kursinstruktoren zählen. 

Die Situation stellt sich gemäss Vorabklärungen mit den ÜK-Kursleiter wie folgt dar. 

  • ÜK I: Thomas Holenstein hat den Bedarf gemeldet und einen Kandidaten gemeldet. Die Bewerbung und Anstellung sind am Laufen.
  • ÜK II: Die Coronasituation hat gezeigt, dass wir mit einer/einem zusätzliche/n Instruktorin/Instruktor mehr Handlungsoptionen hätten.
  • ÜK III: Die Kursleiter der ÜK III-AV, ÜK III-G und ÜK III-K haben keinen Bedarf gemeldet.

Die Suche nach Instruktorinnen und Instruktoren läuft wie folgt:

  • ÜK-InstruktorInnen und -Kursleiter können aus ihrem Umfeld Kandidatinnen und Kandidaten auf die Ausschreibung aufmerksam machen.
  • Die Mitgliederorganisationen des TVG-CH werden angeschrieben, ihre Mitglieder auf die Ausschreibung aufmerksam zu machen. 

Die Ausschreibungen findest Du hier.

Besten Dank für die Kenntnisnahme.

Freundliche Grüsse

Roman Wolf

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz
ÜK-Kommission Deutschschweiz
Roman Wolf, Pat. Ing.-Geometer, Präsident Kurskommission

T 043 322 77 45 (G)
wolfgpw.ch

 

 

Donnerstag, 9. Juli 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Aktuelles zum ÜK I vom August 2020 

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner

Am 24. Juni 2020 haben wir Sie über die Durchführungsmodalitäten des ÜK I vorinformiert.

Die Situation ist nach wie vor in dem Sinne unklar, als dass für den Schulbeginn vom August noch keine neuen Weisungen erlassen worden sind und damit die aktuellen Vorschriften nach wie vor gültig sind.

Wir haben deshalb den folgenden Grundsatzentscheid getroffen: Wir planen mit Klassen von 12 Lernenden, werden jedoch bei einer sich verändernden Situation kurzfristig reagieren (Absage oder Nachaufgebote).

Das konkrete Vorgehen ist das Folgende:

  • Bis heute haben sich 93 Lernende für den ÜK I eingeschrieben. Sie werden alle dem Augustkurs vom 10. bis 14. August 2020 zugeteilt, sofern nicht explizit der Oktober-Kurs gewünscht worden ist.
  • Die Lernenden werden am kommenden Montag, 13. Juli 2020, klassenweise zum Kurs aufgeboten. Klassenweise deshalb, weil sie sich neu direkt ins jeweilige Klassenzimmer begeben müssen.
  • Die Lernenden, welche sich ab heute einschreiben, werden am 31. Juli 2020 über die Einteilung informiert. Die Ausbildungsbetriebe erhalten eine Orientierungskopie.
    Mit einem Aufgebot für einen möglichen Oktoberkurs muss gerechnet werden.
  • Lernende, welche sich nach dem 31. Juli 2020 einschreiben, werden ab dem 5. August 2020 über die Einteilung informiert.

Wir sind überzeugt, mit dem gewählten Vorgehen die Situation am besten meistern zu können.

Besten Dank für die Kenntnisnahme.

Freundliche Grüsse

Roman Wolf, Leiter ÜK-Kommission Deutschschweiz
Thomas Holenstein, Kursleiter ÜK I

 

Mittwoch, 24. Juni 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Informationen zu den ÜK ab August 2020 
 

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner

Vorneweg möchten wir Ihnen und Ihren Lernenden dafür danken, dass die Umstellung auf Fernunterricht gut bis sehr gut verlaufen ist. Den Kursleitern sowie den Instruktorinnen und Instruktoren wurde bereits an anderer Stelle für ihren grossen Einsatz gedankt.

Vor den grossen Sommerferien möchten wir Sie noch wie folgt informieren:

ÜK I: Geplant für August und Oktober 2020

  • Kursdaten:
    Der obligatorische ÜK I ist für die Zeitspanne vom 10. bis 14. August 2020 mit Durchführungsort an der Baugewerblichen Berufsschule Zürich angesagt.
    Unabhängig davon, ob sich die Coronasituation entspannt, müssen wir die ÜK I-Kurse aus planerischen Gründen mit 12 Lernenden pro Klasse vorbereiten (normalerweise sind es 20 Lernende pro Klasse).
    In diesem Fall stünden im August für die erwarteten 120 Lernenden nicht ausreichend Klassenzimmer und ÜK-Instruktoren zur Verfügung. Deshalb haben wir für die Woche vom 12. bis 16. Oktober 2020 zusätzlich Schulzimmer an der Baugewerblichen Berufsschule reserviert.

Die Lernenden können sich per sofort für den ÜK I registrieren. Die Lernenden melden sich dabei für die August- und die Oktoberwoche an, können jedoch unter Bemerkung eine Begründung angeben, falls die Oktoberwoche nicht realisierbar wäre. Es sind infolgedessen beide Wochen freizuhalten.

Wir laden Sie ein, Ihre neuen Lernenden mit Lehrbeginn Sommer 2020 auf das Registrierungsportal aufmerksam zu machen oder diese gleich selbst einzutragen.

Die Einteilung und das Aufgebot für den August-Kurs versuchen wir so früh wie möglich zu senden. Es wird jedoch nicht vor dem 15. Juli 2020 sein.

  • Kursgeld:
    Da zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig festgelegt werden kann, ob der ÜK I mit 12 oder 20 Lernenden pro Klasse durchgeführt werden kann, wird der ÜK I wie in den vergangenen Jahren mit CHF 660.00 (Kantonale Subventionen nicht eingerechnet) in Rechnung gestellt. Sollten die Kurse mit 12 Lernenden durchgeführt werden, so würde eine Nachrechnung mit Betrag von CHF 250.00 gestellt. 

ÜK II und III: «Teams» als Unterrichtsmittel
Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich richtet für alle Lernenden einen Microsoft-Account ein. Mit diesem kann auch die Kollaborationsplattform «Teams» genutzt werden.
Dies hat sich gerade in den letzten Wochen als Glücksfall herausgestellt, konnte doch damit sehr schnell auf Fernunterricht umgestellt werden.
Aufgrund der positiven Erfahrungen wird Teams für den Unterricht (Aufgaben verteilen, Aufgaben einreichen und Beurteilungen etc.) weiter genutzt.

Die Lernenden sind deshalb darauf aufmerksam zu machen, Ihren Account regelmässig zu bewirtschaften. Weiter ist erforderlich, dass die Lernenden mit einem eigenen PC am ÜK-Unterricht teilnehmen. Wird dieser vom Lehrbetrieb zur Verfügung gestellt, ist darauf zu achten, dass  die Lernenden die Software (wird jeweils im Aufgebot zum Kurs aufgeführt) auch vorgängig installieren können und dass nur die zulässige Software installiert wird (wird jeweils auch im Kursaufgebot zum Kurs aufgeführt).

ÜK II und ÜK III ab August 2020: Registrierung
Die Lernenden werden laufend zur Registrierung eingeladen.

Die Informationen finden Sie jeweils auch auf unserer aktuell gehaltenen Webseite. Sie finden beispielsweise die Jahresplanung zu den ÜK oder die letzten Mitteilungen des TVG-CH unter «Aktuelles» und die Lernenden die Informationen zu den ÜK (Lernziele, Materialliste) unter «Ich bin in Ausbildung».

Haben Sie Anregungen zur Webseite, so nehmen wir diese gerne entgegen (Mail).

Diese Informationen können Sie gerne auch an die Lernenden weiterleiten.

Freundliche Grüsse

Marzio Righitto, Präsident
Roman Wolf, Verantwortlicher Überbetriebliche Kurse Deutschschweiz

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)

058 796 99 65
sekretariattest@tv-geo.ch
www.berufsbildung-geomatik.ch

 

Dienstag, 7. April 2020 

Mitteilung ÜK D-CH: Ankündigung Fernunterricht ÜK’s im Mai 2020 (ÜK II-5, ÜK III G-2, ÜK III AV-5, ÜK III K)
 
Geht an: Lernende ÜK «Mai», Ausbildungsverantwortliche der Lernenden ÜK «Mai» und Orientierungskopien an ÜK-Instruktorinnen und -Instruktoren, ÜK-Kursleiterinnen und -Kursleiter, Vorstand 

Sehr geehrte Lernende und Ausbildungsverantwortliche

Sie wurden für einen der ÜK im Mai 2020 (ÜK II-5, ÜK III G-2, ÜK III AV-5, ÜK III K -> siehe Terminplan) aufgeboten und eingeladen, sich einzuschreiben, was vollumfänglich erfolgte. Merci für Ihre Unterstützung.  

Mit der E-Mail vom 3. April 2020 hat der Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz die Ausbildungsverantwortlichen über die Durchführung der überbetrieblichen Kurse ab Mai 2020 mit Fernunterricht informiert.  

Das Wichtigste für Sie: 

  • Der ÜK-Unterricht findet als Fernunterricht statt. Startzeit ist jeweils montags um 10.00 Uhr und am Freitagnachmittag wird mit einer Schlussrunde abgeschlossen. 
  • Das Ihnen vom Berufskundeunterricht bekannte MS Teams wird die Plattform für den Fernunterricht sein. Sie werden sich mit Ihrem «…@bbzh.ch»-Account einloggen können. 
  • Detaillierte Angaben zum Wochenprogramm sowie zu MS Teams und zur erforderlichen Software für die praktischen Anwendungsübungen werden Sie rechtzeitig erhalten.  

Besten Dank für die Kenntnisnahme. 

Roman Wolf 
Verantwortlicher Überbetriebliche Kurse Deutschschweiz

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)
058 796 99 65
sekretariattest@tv-geo.ch
www.berufsbildung-geomatik.ch

 

Freitag, 3. April 2020 

Mitteilung ÜK D-CH: ÜK-Kurse - Ankündigung Fernunterricht ab 4. Mai 2020 
 
Geht an: Ausbildungsverantwortliche, Vorstand, Delegierte, ÜK-Kursleitenden, Kommission B&Q, Chef-Prüfungsexperte PK33 

Geschätzte Ausbildungsverantwortliche 

Die aktuelle Situation betrifft auch die überbetrieblichen Kurse, und zwar wie folgt: 

Diejenigen im Monat März (siehe Terminplan) mussten verschoben werden. Sie werden voraussichtlich von Anfang Juni bis Anfang Juli (parallel zu den anderen ÜK-Kursen) mit Fernunterricht nachgeholt. Sobald die Termine festgelegt sind, werden Sie und die betroffenen, bereits registrierten Lernenden informiert. 

Die ÜK’s mit Beginn ab 4. Mai 2020 (ÜK II-5, ÜK III G-2, ÜK III AV-5, ÜK III K) werden mit Fernunterricht durchgeführt. Dies wird mit MS Teams erfolgen. Diese Webplattform kennen die Lernenden bereits, verwendet es doch die Baugewerbliche Berufsschule Zürich für den Berufsschulunterricht. Die Lernenden zu diesen Kursen wurden schon eingeladen, sich zu registrieren, was vollständig erfolgt ist. 

Mit den ÜK’s im Mai werden die ÜK-Kursleiterinnen und ÜK-Kursleiter sowie die Lernenden eine Lernphase mit dem Fernunterricht durchlaufen. Das bis und mit heute bekannte ÜK-Programm kann inhaltlich nicht vollumfänglich mit Fernunterricht umgesetzt werden. Dies betrifft insbesondere die praktischen Feldarbeiten.  

Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt informiert, wie das detaillierte Programm der ÜK-Kurse im Mai aussehen wird.  

Sie sehen, wir sind bestrebt, den Lernenden in diesen besonderen Zeiten einen guten Unterricht anzubieten. 

Besten Dank für die Kenntnisnahme. 

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz 

Roman Wolf 

 

 

Mittwoch, 18. März 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Aufruf an die Bildungsakteure
 
Geht an Ausbildungsverantwortliche und Orientierungskopie an Vorstand

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Schweiz befindet sich in einer ausserordentlichen Lage, die sich jederzeit ändern kann. Die aktuelle Situation wirkt sich auch stark auf die Berufsbildung aus und führt insbesondere zu zahlreichen Vollzugsfragen. Die Verbundpartner der Berufsbildung (Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt) haben sich am Dienstag, 17. März 2020, auf ein gemeinsames, nationales Vorgehen geeinigt.

Die wichtigsten, allgemeinen Punkte der verbundpartnerschaftlichen Abmachung sind:

  • Alle Verbundpartner setzen sich dafür ein, negative Auswirkungen auf die Berufsbildung zu vermeiden.
  • Es gelten weiterhin die jeweiligen gesetzlichen Zuständigkeiten. Die Zusammenarbeit der Verbundpartner wird jedoch intensiviert.
  • Die Umsetzung von Massnahmen erfolgt national abgestimmt. Auf Alleingänge von einzelnen Kantonen oder Organisationen der Arbeitswelt ist zu verzichten.
  • Der Unterricht ist in allen Bereichen der Berufsbildung im Rahmen der Möglichkeiten aufrechtzuerhalten. Priorität haben Abschlussklassen.
  • Ziel ist, allen Lernenden im letzten Lehrjahr diesen Sommer trotz schwieriger Rahmenbedingungen den Abschluss zu ermöglichen.

Den Aufruf der Verbundpartner an die Berufsbildungsakteure betreffend Covid-19 finden Sie hier.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Freundliche Grüsse

Roman Wolf

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz
ÜK-Kommission Deutschschweiz
Roman Wolf, Pat. Ing.-Geometer, Präsident Kurskommission

T 043 322 77 45 (G)

wolftest@gpw.ch

 

Dienstag, 10. März 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Informationen zu den überbetrieblichen Kursen 2020 
 
Geht an Ausbildungsverantwortliche und Orientierungskopie an ÜK-Instruktorinnen und -Instruktoren

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner

Im letzten Informationsschreiben haben wir Sie unter anderem über die Registrierung für die ÜK’s informiert. Den Lernenden und Ihnen danken wir für die korrekten Registrierungsarbeiten. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zu einer schlanken Administration.

Wir möchten Sie hiermit über Aktuelles zu den überbetrieblichen Kursen informieren:

Kursbestätigungen
Das Registrierungsportal erlaubt, aufgrund den von den Kursinstruktorinnen und Kursinstruktoren ausgefüllten Präsenzlisten, die Kursbestätigungen zu generieren.
Die Kursbestätigungen bzw. der Link zum Download für die im Februar 2020 durchgeführten ÜK’s werden in den nächsten Tagen verschickt. Diese gehen direkt an die Lernenden, wobei sie aufgefordert werden, Ihnen eine Kopie zukommen zu lassen.
 

Terminplan und Einladungen zur Registrierung

Gerne verweisen wir nochmals auf den Terminkalender 2020, welcher einen guten Überblick verschafft und die Planung unterstützt.
Für die ÜK’s bis Ende Mai 2020 sind die Lernenden bereits zur Registrierung eingeladen worden. Vor den Ostertagen werden die Lernenden für die ÜK’s bis zu den Sommerferien angeschrieben.


Neue Geräte

Der Trägerverein hat eine neue Generation von GNSS Geräten angeschafft. Diese werden in den ÜK’s ab August 2020 zum Einsatz kommen.

Diese Informationen können Sie gerne auch an die Lernenden weiterleiten.


Freundliche Grüsse

Marzio Righitto                                                              Roman Wolf
Präsident                                                                         Verantwortlicher Überbetriebliche Kurse Deutschschweiz

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)
058 796 99 65
sekretariattest@tv-geo.ch
www.berufsbildung-geomatik.ch

 

Dienstag, 28. Januar 2020

Mitteilung ÜK D-CH: Registrierung ÜKs ab März 2020 
 
Geht an Ausbildungsverantwortliche und Orientierungskopie an ÜK Kursleiter 

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner 

Vorneweg möchten wir Ihnen für Ihr Engagement zugunsten einer guten beruflichen Grundbildung danken. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung unseres Berufsnachwuchses.  
Wir möchten Sie hiermit über Aktuelles zu den überbetrieblichen Kursen informieren: 

Registrierung 
Seit Anfang Jahr werden die Lernenden persönlich durch das  Sekretariat TVG-CH eingeladen, sich für die ÜKs im 2020 einzuschreiben. Die Lernenden erhalten dafür eine E-Mail für „ihren“ ÜK, die Ausbildungsverantwortlichen sind zur Information mit auf dem (Bcc-)Verteiler. 

Machen Sie Ihre Lernenden darauf aufmerksam,  

  • bei seiner Kontaktmail vorzugsweise die Geschäftsmailadresse anstelle der Berufsschuladresse anzugeben, ausser er bewirtschaftet aktiv seine vorname.nametest@bbzh.students.ch-Adresse
  • die Ausbildner/-innen-Email korrekt zu erfassen; 
  • die Lehrvertragsnummer zur Hand zu haben und diese korrekt einzutragen. 

Dispensationen vom ÜK-Unterricht oder vom Berufsmaturitätsunterricht?  
Im Bildungsplan (C.3, Seite 56ff.) sowie in der Leistungsvereinbarung zwischen dem Kanton Zürich und dem TVG-CH sind Dauer und Obligatorium der überbetrieblichen Kurse festgehalten.  
Überschneiden sich Berufsmaturitätsunterricht und überbetriebliche Kurse, so ist eine Dispens für den Berufsmaturitätsunterricht einzuholen. 

Überbetriebliche Kurse: ÜK III-Kurse als Horizonterweiterung  
Die Lernenden haben die Möglichkeit, zwei oder drei ÜK III-Kurse zu besuchen.   
Es kann für eine Lernende bzw. einen Lernenden mit Schwerpunkt Amtliche Vermessung interessant und bereichernd sein, zusätzlich den ÜK III «Geoinformatik» oder den ÜK III «Kartografie» zu besuchen.  
Wir laden Sie ein, Ihre Lernenden darauf aufmerksam zu machen. Bei Bedarf bitte mit dem Sekretariat Kontakt aufnehmen. 

Zukunftsworkshop am GEOSummit 
Im Rahmen des GEOSummit 2020 werden die Vereine Ingenieur-Geometer Schweiz und Fachleute Geomatik Schweiz am 3. Juni 2020 einen Workshop moderiert vom Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung zum Berufsbildung der Zukunft an.  
 

Wir sind bestrebt, Informationen zu den überbetrieblichen Kursen regelmässig zu kommunizieren und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.  

Diese Informationen können Sie gerne auch an die Lernenden weiterleiten. 

Für Anregungen sind wir dankbar. 

 

Marzio Righitto                                                              Roman Wolf
Präsident                                                                         Verantwortlicher Überbetriebliche Kurse Deutschschweiz

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)
058 796 99 65
sekretariattest@tv-geo.ch
www.berufsbildung-geomatik.ch

 

Mittwoch, 27. November 2019

Mitteilung ÜK D-CH: Aktuelles zu den überbetrieblichen Kursen 2020 
 
Geht an Ausbildungsverantwortliche

Sehr geehrte Ausbildnerinnen und Ausbildner

Vorneweg möchten wir Ihnen für Ihr Engagement zugunsten einer guten beruflichen Grundbildung danken. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung unseres Berufsnachwuchses.
Wir möchten Sie hiermit über Aktuelles zu den überbetrieblichen Kursen informieren:

  • Überbetriebliche Kurse: Planung 2020
    Sie finden auf der Webseite eine Übersicht zu den ÜK-Kursen im 2020 sowie den Blockkursen des 1. Semesters 2020.
    Die Kurseinteilung wird für die ÜK-Kurse im Februar 2020 in den nächsten Tagen durch die ÜK-Kursleitung vorgenommen und die Auszubildenden werden eingeladen, sich via Registrierungsportal einzuschreiben.
    Die Einladung zur Registrierung für die ÜK-Kurse ab März 2020 erfolgt in der zweiten Januarwoche 2020.
     
  • Überbetriebliche Kurse: ÜK III-Kurse als Horizonterweiterung
    Die Lernenden haben die Möglichkeit, zwei oder drei ÜK III-Kurse zu besuchen.
    Es kann für eine Lernende bzw. einen Lernenden mit Schwerpunkt «Amtliche Vermessung» interessant und bereichernd sein, zusätzlich den ÜK III «Geoinformatik» oder den ÜK III «Kartografie» zu besuchen.
    Wir laden Sie ein, Ihre Lernenden darauf aufmerksam zu machen. Bei Bedarf kann dieser oder Sie als Verantwortliche bzw. Verantwortlicher für die Ausbildung direkt mit dem Sekretariat Kontakt aufnehmen.
     
  • Registrierungsportal
    Im April 2019 wurde das Registrierungsportal für die überbetrieblichen Kurse mit den Zielen eingerichtet,
    - für die Ausbildenden den Einschreibeprozess zu vereinfachen
    - für den Verantwortlichen und die Kursleiterinnen sowie Kursleiter ein Arbeitstool für Klassenlisten etc. zu schaffen
    - für den Trägerverein die Rechnungsstellung- und Finanzadministrationsprozesse zu vereinfachen.
    Wir können eine positive Zwischenbilanz ziehen und danken Ihnen sowie Ihren Auszubildenden fürs Mitmachen.
     
  • Webseite
    Der Teil „Überbetriebliche Kurse“ wurde überarbeitet. Relevante Informationen sind übersichtlicher dargestellt.

Wir sind bestrebt, Informationen zu den überbetrieblichen Kursen regelmässig zu kommunizieren und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Für Anregungen sind wir dankbar.

 

Marzio Righitto                                                              Roman Wolf
Präsident                                                                         Verantwortlicher Überbetriebliche Kurse Deutschschweiz

Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz (TVG-CH)
058 796 99 65
sekretariattest@tv-geo.ch
www.berufsbildung-geomatik.ch

Lehrbetrieb werden

Voraussetzungen

Ihr Team ist motiviert und bereit, Lernende auszubilden. In Ihrem Betrieb arbeiten gut ausgebildete Berufsleute. Grundinformationen erhalten Sie in der Verordnung des SBFI über die berufliche Grundbildung Geomatikerin/Geomatiker mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ).

Tipp: Der Ausbildungskurs für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner ist eine gute und fundierte Einführung in die verantwortungsvolle Tätigkeit der Ausbildung junger Menschen. Nähere Informationen sind auf dem Portal zur Berufsbildung (www.berufsbildung.ch) und bei den kantonalen Berufsbildungsämtern erhältlich (www.adressen.sdbb.ch).

Sie erfüllen die Kriterien und haben sich für Lernende entschieden

  1. Melden Sie Ihren Betrieb beim kantonalen Berufsbildungsamt des jeweiligen Kantons an. Adressen unter (www.adressen.sdbb.ch).
  2. Füllen Sie das Gesuch um Erteilung der Bildungsbewilligung aus und schicken Sie dieses zurück.
  3. Die kantonalen Behörden (Berufsinspektoren) prüfen anschliessend Ihren Betrieb (Besichtigung) im Hinblick auf die Eignung zum Ausbildungsbetrieb.
  4. Schicken Sie den verantwortlichen Berufsbildner in einen Berufsbildnerkurs.
  5. Nach dem Erhalt der Ausbildungsbewilligung ermitteln Sie die Anzahl Lehrstellen Geomatiker/in in Ihrem Betrieb.
  6. Legen Sie gleichzeitig den Schwerpunkt (Amtliche Vermessung, Geoinformatik, Kartografie) der jeweiligen Lehrstelle fest
  7. Schreiben Sie die Lehrstellen aus (www.lehrstellenboerse.ch, www.berufsberatung.ch) und über andere Kanäle wie eigene/spezielle Websites.
  8. Laden Sie Interessentinnen und Interessenten zu Schnuppertagen ein.
  9. Schliessen Sie mit der oder dem Lernenden einen Ausbildungsvertrag (Lehrvertrag) ab.
  10. Das Berufsbildungsamt meldet Sie automatisch an der Berufsschule in Zürich an.
     

Ihr Betrieb erfüllt nicht alle Kriterien

Auch wenn Ihr Betrieb nicht alle Arbeitsgänge abdeckt, welche die Verordnung über die berufliche Grundbildung verlangt, können Sie Lernende ausbilden. Die Lösung heisst Lehrbetriebsverbund.

Firmenübergreifende Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Lernenden

Ein Lehrbetriebsverbund ist ein Zusammenschluss von mehreren Betrieben, die alleine nicht ausbilden können oder wollen. Die Betriebe ergänzen sich mit ihren Tätigkeiten und gewährleisten so ihren Lernenden eine umfassende Bildung in beruflicher Praxis.

Vorteile von Lehrbetriebsverbünden für den einzelnen Lehrbetrieb

  • Konzentration auf die eigenen Stärken: Die einzelne Firma muss nicht mehr in allen erforderlichen Tätigkeiten ausbilden. Sie kann die Lernenden in den Fachbereichen ausbilden und einsetzen, in denen sie besonders stark ist. Auf diese Weise können gerade auch spezialisierte Firmen einen wertvollen Beitrag zu einer Gesamtausbildung leisten.
  • Entlastung: Das Suchen und Selektionieren von Lernenden sowie Teile der Administration (Löhne, Sozialabgaben etc.) kann ein Leitbetrieb übernehmen. Dadurch können Kosten minimiert und die Qualität der beruflichen Grundbildung optimiert werden. Bildungstätigkeiten können gemeinsam durchgeführt oder geplant werden, was Zeit einspart.
  • Reduzierung Risiken: Die mit der Ausbildung verbundenen Risiken werden auf die Betriebe im Verbund verteilt, zum Beispiel das Risiko, nicht über die ganzen drei bzw. vier Jahre der beruflichen Grundbildung über genügend Aufträge zu verfügen oder das Risiko der Verlagerung der Geschäftstätigkeit infolge wirtschaftlicher Entwicklungen.
  • Know-how-Transfer: Weil die Lernenden zusätzliche Erfahrungen und zusätzliches Know-how mitbringen, können die eigenen Prozesse im Betrieb kontinuierlich verbessert werden.
  • Vielfältige berufliche Grundbildung: Die Lernenden sehen in verschiedene Firmenkulturen und erhalten in den Teilgebieten eine fachlich fundierte berufliche Grundbildung auf dem aktuellen Stand der Entwicklung. Die Ausbildung in verschiedenen Betrieben erweitert das berufliche Beziehungsnetz und fördert das flexible Denken.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Portal zur Berufsbildung: www.lbv.berufsbildung.ch

Berufsbildungskonzept des TVG-CH

Das Berufsbildungskonzept des TVG-CH sieht vor, den Nachwuchs der Geomatikbranche mit folgenden Zielen sicherzustellen:

  • MEHR - Mehr Lernende

  • LÄNGER - Längere Zeit im Beruf mit Weiterbildung
  • GRÖSSTES POTENTIAL - Mehr Potential mit BM-Absolventen und Geomatiktechnikern

> Für weitere Informationen und zum Herunterladen des entsprechenden Flyers

Kontakt

 

Trägerverein Geomatiker/in Schweiz 
Sekretariat
Kapellenstrasse 14
3011 Bern

Email: sekretariattest@tv-geo.ch 
Tel:     +41 58 796 99 65

Lehrvertrag

Der Lehrvertrag bildet die notwendige Grundlage jedes Lehrverhältnisses (OR Art. 344-346a). Er ist in schriftlicher Form abzufassen und bedarf der Genehmigung der kantonalen Behörde.

Im Lehrvertrag verpflichtet sich die Lehrfirma, die Lernenden für einen bestimmten Beruf fachgemäss auszubilden, und die Lernenden verpflichten sich, zu diesem Zweck Arbeit im Dienste der Lehrfirma zu leisten.

Inhalte des Lehrvertrags

Der Lehrvertrag muss mindestens Folgendes beinhalten:

  • Art und Dauer der beruflichen Ausbildung
  • Lohn
  • Probezeit
  • Arbeitszeit
  • Ferien

Viele Elemente des Lehrvertrages sind durch zwingende Bestimmungen des öffentlichen und privaten Rechts bereits vorbestimmt (z.B. OR) und können nicht frei vereinbart werden.

In vielen Betrieben gelten betriebsinterne Reglemente (z. B. Personalreglement). Diese sind oft integrierter Bestandteil der Anstellungsverträge und sind – sofern sie nicht dem Lehrvertrag widersprechen – auch für die Lehrlinge verbindlich.

Im Lehrvertrag sollte auch die Bezahlung der obligatorischen Lehrmittel geregelt sein.

Auflösung des Lehrvertrags

Der Lehrvertrag ist ein zeitlich befristeter Vertrag. Das Lehrverhältnis endet somit erst mit dem Endtermin, der im Lehrvertrag festgehalten ist. Eine vorzeitige Auflösung ist nur in bestimmten Fällen möglich.

Detailinformationen zur Auflösung des Lehrvertrags

Das Qualifikationsverfahren (QV)

Gegen Ende der beruflichen Grundbildung «Geomatikerin / Geomatiker EFZ» steht das Qualifikationsverfahren.

Das Qualifikationsverfahren bestehend aus einer

  • praktischen Arbeit,
  • einer Berufskenntnisprüfung,
  • der Allgemeinbildungsprüfung (selbstständige Vertiefungsarbeit, SVA)
  • und einer Erfahrungsnote.
     

Die praktische Prüfung wird als IPA (Individuelle Praktische Arbeit) oder als VPA (Vorgegebene Praktische Arbeit) durchgeführt. Die jeweils angewendete Prüfungsform geben die Kantone bekannt.
Mit der praktischen Arbeit (IPA) und der Berufskenntnisprüfung soll nachgewiesen werden, dass die im Bildungsplan definierten Handlungskompetenzen (Fach-, Methoden, Selbst- und Sozialkompetenzen) während der beruflichen Grundbildung erworben wurden.

Die Rahmenbedingungen der IPA sind im Dokument „Wegleitung über individuelle praktische Arbeiten (IPA) im Rahmen der Abschlussprüfung im Qualifikationsverfahren der beruflichen Grundbildung" vom 22. Oktober 2007, des Bundesamts für Berufsbildung und Technologie BBT geregelt.

Die Prüfung der Berufskenntnisse dauert 3.5 Stunden (+0.5 bei VPA). Die Berufskenntnisse werden schriftlich oder sowohl schriftlich wie mündlich geprüft. Die Prüfung der Allgemeinbildung wird durch die Berufsfachschulen durchgeführt.

Downloads

Modelllehrgang / Unterlagen Schnupperlehre

Der Modelllehrgang gliedert die Handlungskompetenzen des Bildungsplan zusätzlich nach Lehrjahren. Diese Gliederung ist als Vorschlag und als Hilfestellung zu verstehen und ist nicht verbindlich! Es steht Ihnen frei den betrieblichen Bildungsplan nach eigenen Kriterien zu organisieren.

Der Bildungsplan

Der Bildungsplan des Berufs ist Teil der Bildungsverordnung. Er ist das berufspädagogische Konzept der beruflichen Grundbildung.

Mit dem Bildungsplan des Berufs steht den Berufsbildner/innen in Lehrbetrieben, überbetrieblichen Kurszentren und Berufsfachschulen ein Instrument zur Verfügung, mit dem Ausbildung und Unterricht systematisch geplant und durchgeführt werden.
Somit ist der Bildungsplan im Lehrbetrieb ein zentrales Werkzeug.

Berufsbildner/innen sind verpflichtet, die Lernenden über die Ziele und Inhalte des Bildungsplans zu informieren.

Der Modelllehrgang

In den auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes (BBG) von 2002 geregelten Berufen löst der Bildungsplan den bisherigen Modelllehrgang ab.

Der Bildungsplan «Geomatikerin / Geomatiker EFZ» ist nach der Triplex-Methode aufgebaut, d.h. die Handlungskompetenzen und Anforderungen werden auf drei Stufen mit Leistungszielen, Richtzielen und Leitzielen beschrieben. Diese sind thematisch gegliedert und nicht curricular.

Auf Wunsch der Betriebe erarbeitete der Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz zusätzlich zum Bildungsplan ein Modelllehrgang.
Der Modelllehrgang gliedert die Handlungskompetenzen des Bildungsplan zusätzlich nach Lehrjahren. Diese Gliederung ist als Vorschlag und als Hilfestellung zu verstehen und ist nicht verbindlich! Es steht Ihnen frei den betrieblichen Bildungsplan nach eigenen Kriterien zu organisieren.

Bei Widersprüchen gilt der Bildungsplan.

Modelllehrgänge:

 

Unterlagen Schnupperlehre

 

Module

 

Begleitende Massnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes

Gemäss Jugendarbeitsschutzverordnung dürfen Jugendliche im Zusammenhang mit gefährlichen Arbeiten nur eingesetzt werden, sofern die gemäss Bildungsplan Anhang 2: «Begleitende Massnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes» aufgelisteten Massnahmen umgesetzt werden.

zurück weiter